Eric Clapton - Historisches Bild

Kennen Sie diesen Mann? Nette Frisur, gepflegter Bart, feine Brille, Krawatte. Ein bisschen bieder sieht er schon aus. Doch bieder ist er nicht. Trauen Sie ihm zu, dass er heroinsüchtig war – und sogar Rassist? Beides war er. Doch dann wurde er zu einem der erfolgreichsten Musiker der Welt. Am 30. März feierte er seinen 75. Geburtstag.

Der englische Blues- und Rock-Gitarrist Eric Clapton verkaufte über 130 Millionen Tonträger. Auf der Liste der „Besten Gitarristen aller Zeiten“ der einflussreichen Zeitschrift Rolling Stone liegt er auf Platz 2 – nach Jimi Hendrix. Er gewann 17 Grammies und ist als einziger Musiker dreifaches Mitglied der „Rock and Roll Hall of Fame“. Von seiner Heroinsucht war er längst weggekommen. Für seine rassistischen Ausfälle entschuldigte er sich. Das Bild zeigt ihn am 3. November 2004, als er im Buckingham-Palast „The Most Excellent Order of the British Empire” erhielt. (Foto: Keystone/AP via PA/Fiona Hanson)

(J21)