Vico Torriani - Historisches Bild

„Kalkutta liegt am Ganges, Paris liegt an der Seine, doch dass ich so verliebt bin, das liegt an Madeleine.“ Das waren noch Texte!

Zwar liegt Kalkutta nicht am Ganges, doch Vico Torrianis Schlager schaffte es 1960 an die Spitze der Hitparaden. Am 21. September wäre der Sänger, Schauspieler, Fernsehstar, Showmaster und Kochbuchautor 100 Jahre alt geworden. Torriani, gelernter Konditor, Koch und Kellner, wuchs teilweise in St. Moritz auf, wo sein Vater Ski- und Reitlehrer war.

Im Bild Torriani am 18. September 1967 am Münchner Oktoberfest mit den Assistentinnen Barbara, Alexandra und Ina in der Fernsehsendung „Der goldene Schuss“. (Foto: Keystone/Str)

Zu seinen Hits gehören „Silberfäden“ (1949), „Addio Donna Grazia (1951), „Du schwarzer Zigeuner“ (1953), „Zwei Spuren im Schnee“ (1955), „Siebenmal in der Woche“ (1957), „Schön und kaffeebraun“ (1958), „Kalkutta liegt am Ganges“ (1960), „Café Oriental“ (1961), „La Pastorella“ (1976), „Capri-Fischer“ (1981). Viele seiner Schlager waren auch von anderen Interpreten gesungen worden.

Torriani trat in vielen Fernsehsendungen auf. Auch als Autor von Kochbüchern machte er sich einen Namen.

Er starb 1998.

(J21)