SRG prescht vor

Nick Lüthi's picture

SRG prescht vor

Von Nick Lüthi, Medienwoche - 17.05.2018

Die SRG will in der Deutschschweiz die regionale Berichterstattung ausbauen. Pilotprojekte laufen bereits. Privatsender sind irritiert.

Die Regionaljournale sind „Ausnahmen von der Regel“, welche der SRG die Betätigung auf lokal-regionaler Ebene im Grundsatz vorenthält. Nun tastet die SRG mit Ausbauplänen ihre Spielräume in der Grauzone ab, bevor das geltende Radio- und TV-Gesetz revidiert wird. Der Chef des Regionalfernsehverbands, André Moesch, reagiert mit einem Gegenvorschlag: Statt der SRG-Regionalstudios könnten vermehrt Privatsender die Deutschschweizer Nachrichten der SRG mit News beliefern.

Lesen Sie hier Nick Lüthis Beitrag in der "Medienwoche".

SRF Archiv

Newsletter kostenlos abonnieren

«Belarus - ein Modell unserer Zukunft»

Reinhard Meier: Die belarussische Nobelpreisträgerin Swetlana Aleksijewitsch hat die russischen «Brüder» um Solidarität mit ihrem Volk gebeten. Die russische Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja antwortete, Belarus sei ein «Modell unserer nahen Zukunft». Mehr…